Die Finalisten des Deutschen Gründerpreises 2019

Logo vom Deutschen Gründerpreis für Schüler

Die Finalisten für den Deutschen Gründerpreis 2019 in den Kategorien StartUp und Aufsteiger stehen fest.

Sechs herausragende junge Unternehmen wurden durch die Jury nominiert, die sich aus Vertretern der Partner des Deutschen Gründerpreises sowie den Förderern des Preises zusammensetzt. Wer den Preis am Ende gewinnt, erfahren die Kandidaten bei der Preisverleihung am 2. Juli 2019 in Berlin.

Zukunftsthemen bestimmen in diesem Jahr den Deutschen Gründerpreis mit Geschäftsmodellen, die unser persönliches Leben verändern, unsere Arbeitswelt, unsere Mediennutzung und die Hochtechnologie-Forschung. Die Spanne der Geschäftsmodelle reicht von innovativen Hör- und Spielfiguren über intelligente Steuerungssysteme bis hin zu revolutionären Instrumenten, die von internationalen Elite-Unternehmen und Technologie-Konzernen dankbar angenommen werden. Die nominierten Unternehmen setzen zunehmend auf Cloud-Dienste und Unterstützung durch künstliche Intelligenz.

Die sechs Finalisten erhalten eine individuelle, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Beratung. Zudem übernehmen Mitglieder des Kuratoriums des Deutschen Gründerpreises über einen Zeitraum von zwei Jahren Patenschaften für jeden Finalisten und stellen ihr Know-how und ihre Erfahrungen zur Verfügung. Die Unternehmen erhalten außerdem ein Medientraining beim ZDF sowie Zugang zum Alumni-Netzwerk des Deutschen Gründerpreises.

Weitere Informationen und Quelle:

Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V. – Deutscher Gründerpreis

Zurück