Navigation und Service

Springe direkt zu:

Sie sind hier:

Global Entrepreneurship Monitor 2017/2018

Frau und Mann hängen Post-its an ein Fenster

In Deutschland sehen vergleichsweise viele Menschen davon ab, ein Unternehmen zu gründen, weil sie Angst vor dem Scheitern haben.

Das geht aus dem aktuellen Global Entrepreneurship Monitor (GEM) hervor, für den das RKW Kompetenzzentrum in Deutschland gemeinsam mit dem Institut für Wirtschafts- und Kulturgeographie der Leibniz Universität Hannover Daten erhoben und ausgewertet hat. Seit 1999 werden die GEM-Daten jährlich von Forschern in mehr als 50 Ländern einheitlich erhoben.

Demnach gaben rund 42 Prozent der 18- bis 62-Jährigen hierzulande die Angst vor dem Scheitern als einen Grund an, der sie vor einer Unternehmensgründung abhalte. Bezüglich dieses Faktors befindet sich Deutschland im Mittelfeld der 24 analysierten, strukturell vergleichbaren Länder. Auffällig dabei ist, dass Frauen (47 Prozent) in Deutschland anteilig deutlich häufiger Angst vor dem Scheitern haben als Männer (37 Prozent). Dies korrespondiert inhaltlich mit der deutlich niedrigeren Gründungsquote unter Frauen in Deutschland (3,9 Prozent), verglichen mit jener der der Männer (6,6 Prozent). Der gesamte GEM-Länderbericht Deutschland 2017/2018 ist beim RKW abrufbar; sämtliche deutschen GEM-Länderberichte seit 1999 beim Institut für Wirtschafts- und Kulturgeographie der Leibniz Universität Hannover.

Weitere Informationen und Quelle:

Institut für Wirtschafts- und Kulturgeographie der Leibniz Universität Hannover
RKW Kompetenzzentrum

Zurück

Soziale Netzwerke

Seite empfehlen:

Bereichsmenu

Login