Wettbewerb ACHEMA-Gründerpreis 2021

Mehrere Wissenschaftler arbeiten in einem Labor an Mikroskopen

Bis zum 30. November können sich Start-ups, Gründerinnen und Gründer aus der Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie um den ACHEMA-Gründerpreis 2021 bewerben.

Bis zu zehn innovative Start-ups bzw. Gründungsideen erhalten die Möglichkeit, sich auf der ACHEMA 2021, am Ausstellungsstand des Gründerpreises und im Rahmen einer Pitch-Session zu präsentieren, um sich einem internationalen Fachpublikum vorzustellen, um Kontakte zur Industrie, zu Investoren und Kunden zu knüpfen. Drei Gesamtsieger bzw. Gesamtsiegerinnen werden darüber hinaus mit einem Preisgeld in Höhe von je 10.000 Euro prämiert. Das Business Angels Netzwerk Deutschlands e.V. (BAND) unterstützt diesen auf langfristige Förderung angelegten Preis, der bereits zum dritten Mal von der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., der DECHEMA Ausstellungs-GmbH, den Business Angels FrankfurtRheinMain und dem High-Tech Gründerfonds organsiert wird.

Weitere Informationen und Quelle:

Achema Gründerpreis
Business Angels Netzwerk Deutschland e.V.

Zurück