Global Entrepreneurship Week

Die Global Entrepreneurship Week (GEW) ist eine Aktionswoche, die mittlerweile in 165 Ländern jeweils im November jeden Jahres durchgeführt wird. Die Idee dazu kommt aus Großbritannien (Enterprise UK) und den USA (Kauffman Foundation).
Zur Idee und Historie

Die GEW versteht sich als Plattform für innovatives junges Unternehmertum. Im Mittelpunkt stehen Gründerinnen und Gründer, die mit ihren neuen Ideen Arbeitsplätze schaffen und damit für ökonomisches Wachstum und gesellschaftlichen Wohlstand sorgen. Ziel ist es, vor allem bei jungen Menschen den Unternehmergeist zu wecken und sie dabei zu unterstützen, kreative Ideen zu realisieren. Zu diesem Zweck finden im Rahmen der GEW weltweit in den beteiligten Ländern vielfältige Veranstaltungen statt.

Dazu mobilisieren die jeweiligen Länderkoordinatoren (Hosts) jedes Jahr eine Vielzahl von Partnern, wie beispielsweise Schulen, Hochschulen, Kammern, Verbände und Unternehmen. Ihre Aufgabe ist es, während der Aktionswoche im November mindestens eine Veranstaltung für Gründungsinteressierte durchzuführen. Bei den Veranstaltungen handelt es sich um Workshops, Wettbewerbe, Unternehmensbesuche usw.

Termine der Global Entrepreneurship Week

  • 13.-19. November 2017
  • 12.-18. November 2018
  • 18.-24. November 2019

Organisatoren und Ansprechpartner

Jonathan Ortmans ist derzeitiger Präsident der Global Entrepreneurship Week und leitendes Mitglied der Ewing Marion Kauffman Foundation. Die US-amerikanische Stiftung verfolgt das Ziel, die ökonomischen Kompetenzen insbesondere bei Kindern und Jugendlichen zu fördern. Die Kauffman Foundation war Initiator der "Entrepreneurship Week" in den USA.
Zur Ewing Marion Kauffman Foundation

In Deutschland ist das RKW Kompetenzzentrum im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie die Bundesweite Koordinierungsstelle der Gründerwoche und zentraler Kontakt für alle beteiligten Akteure und Interessierte.
Zum RKW Kompetenzzentrum