Gründerinnen und Gründer im Handwerk

Die Zeichen für eine Karriere im Handwerk könnten nicht besser stehen.

Das Handwerk blickt auf Jahre der Rekordumsätze und bester Auftragslagen zurück, so der Zentralverband des Deutschen Handwerks.

Mit oder ohne Meisterbrief?

Für eine Gründung im Handwerk spielt die Qualifikation eine wichtige Rolle. Denn: Im Handwerk wird zwischen zulassungspflichtigen und zulassungsfreien Handwerk sowie handwerksähnlichen Gewerben unterschieden. Wer sich in einem zulassungspflichtigen Handwerk selbständig machen möchte, benötigt dafür einen Meisterbrief: also den Nachweis darüber, die Meisterprüfung in seinem Handwerk bestanden zu haben. In den sogenannten zulassungsfreien Handwerken und handwerksähnlichen Gewerben können Sie auch ohne Meisterbrief einen Betrieb gründen und führen.

Die Handwerkskammern beraten Sie hierzu im Detail. Als Partner der Gründerwoche unterstützen sie Gründungsinteressierte mit zahlreichen Veranstaltungen.

Zum Veranstaltungskalender