Get in the Ring 2012

"Get in the Ring" 2012 ist ein internationaler Wettbewerb, der Start-ups und Investoren zusammenbringt. Die vielversprechendsten Start-ups haben die Chance, bis zu 1.000.000 Euro Beteiligungskapital zu erhalten. Der Wettbewerb besteht aus zwei Runden, die beide in Rotterdam stattfinden.

Außerdem werden im Rahmen des Wettbewerbs drei Auszeichnungen an die teilnehmenden Start-ups vergeben:

  • Den "Audience Award" für die beste Bewertung, die die Besucher auf der Endveranstaltung abgeben.
  • Den "Social Media Award" für das Start-up, das weltweit die meisten Stimmen auf Social-Media-Plattformen für seine Geschäftsidee erhält.
  • Den "Green Award" für die nachhaltigste Unternehmensidee.

Veranstalter

"Get in the Ring" findet im Rahmen der Global Entrepreneurship Week 2012 statt. Der Wettbewerb wird von der Economic Faculty Association Rotterdam, der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der Erasmus Universität Rotterdam, und dem holländischen Gründungsprogramm Holland Programm on Entrepreneurship, HOPE, organisiert. HOPE ist eine Kooperation der Leiden Universität, der Technischen Universität Delft sowie der Erasmus Universität Rotterdam. Ihr Ziel ist es, die Gründungskultur an den teilnehmenden Universitäten zu fördern.

Die deutsche Teilnahme wird vom Business Angels Netzwerk Deutschland e. V. (BAND) und dem RKW Kompetenzzentrum koordiniert. Ihre Aufgabe ist es, jeweils zwei Start-ups zu ermitteln, die beim Halbfinale am 1. November 2012 in Rotterdam teilnehmen.

Teilnahme

Teilnehmen können Start-ups mit einem Kapitalbedarf zwischen 100.000 und 1.000.000 Euro. Weitere Teilnahmebedingungen sind:

  • Die Gründung der Firma liegt nicht länger als 5 Jahre zurück.
  • Der Unternehmer/die Unternehmerin ist nicht älter als 35 Jahre.
  • Der Unternehmer/die Unternehmerin beherrscht die englische Sprache.
  • Der Firma liegt ein(e) innovative(s) Geschäftsidee/-modell zugrunde.

Entscheidende Bewertungskriterien für die Jury sind der innovative Charakter und die Wachstumsperspektiven der Geschäftsidee.

Die beiden deutschen Bewerber nehmen am Halbfinale am 1. November 2012 in Rotterdam teil. Dort werden zehn Start-ups für die Endrunde ausgewählt, die am 14. November 2012 ebenfalls in Rotterdam stattfindet.

Die Reise- und Übernachtungskosten sind von den Unternehmen selbst zu tragen. Die Tickets für das Finale werden von den Organisatoren kostenlos zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus wird im Vorfeld von den beiden deutschen Start-ups jeweils ein ca. dreiminütiges Video erstellt. Produktion und Kosten übernimmt das RKW Kompetenzzentrum.

Bewerbungsschluss

Bewerbungsschluss ist der 10. Oktober 2012. Für die Bewerbung muss ein sog. One-Pager ausgefüllt und eingereicht werden, der auf der Website des Business Angels Netzwerks Deutschland e. V. als Download zur Verfügung steht (siehe Link).

Anmeldung und weitere Informationen