Statements der Förderer zur Gründerwoche

Der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR) gehört zu den Förderern der Gründerwoche Deutschland. Die folgenden Statements machen deutlich, warum sich der Verband für die Aktionswoche engagiert.

Uwe Fröhlich, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR)

Warum engagiert sich der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken für die Gründerwoche Deutschland?

"Auch mit Blick auf den genossenschaftlichen Fördergedanken sehen die Volksbanken und Raiffeisenbanken die finanzielle Begleitung von Gründungsvorhaben als zentrales Dienstleistungsangebot für ihre Mitglieder und Kunden. Deshalb beteiligen sich Genossenschaftsbanken seit Jahren an der bundesweiten Aktionswoche 'Gründerwoche Deutschland'."

Welchen Nutzen sehen Sie für Ihre Mitglieder, sich als Partner an der Gründerwoche Deutschland zu beteiligen und die Aktion mitzugestalten?

"Die 'Gründerwoche Deutschland' stellt für die Partner ein wichtiges Forum zur Stärkung der Gründungskultur in Deutschland dar. Die teilnehmenden Genossenschaftsbanken können so einen weiteren Beitrag zur Förderung von beruflicher Selbständigkeit sowie Gründer- und Unternehmergeist in Deutschland leisten."

Was erhoffen Sie sich in der Zukunft von der Gründerwoche Deutschland? Haben Sie Wünsche für die weitere Entwicklung der Gründerwoche?

"Wir brauchen auch in Zukunft Menschen mit Mut und Pioniergeist, die innovative Ideen im eigenen Unternehmen verwirklichen. Die 'Gründerwoche Deutschland' sollte weiterhin wichtige Impulse für eine erfolgreiche Gründerkultur hierzulande setzen."