Cleantech Open Global Ideas Challenge

Der internationale Wettbewerb richtet sich an junge Unternehmen mit innovativen Ideen aus den Bereichen Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit. Die Cleantech Open Global Ideas Challenge findet im Rahmen der Global Entrepreneurship Week statt und wird vom Cleantech Open Accelerator ausgerichtet.

Der internationale Wettbewerb findet 2020 in Kalifornien (USA) statt.

Der Vorentscheid für die drei Finalisten aus Deutschland erfolgte im Rahmen des StartGreen Award 2019 in der Kategorie "Start-up". Bewerbungsschluss war der 31. Juli 2019.

Die Preisverleihung für die deutschen Finalisten findet am 20. November 2019 im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) in Berlin im Rahmen der Gründerwoche statt. Der StartGreen Award ist eine Initiative des Borderstep Instituts. Neben den Reisekosten gewinnen die Teams ein Coachingpaket und Mentoring zur Wettbewerbsvorbereitung sowie eine intensive Betreuung vor Ort. Dieser Preis wird durch den Hauptpartner RKW Kompetenzzentrum ermöglicht.

Nuventura gewinnt Global Ideas Challenge 2018

Die deutschen Champions Manyfolds, Nuventura und paprfloor nahmen Ende Januar 2019 am Cleantech Open Global Forum in Los Angeles teil und konnten dort unter den 300 Besuchern und 65 Start-ups aus aller Welt neue Kontakte knüpfen. Vor allem aber konnte sich im internationalen Teil der Global Ideas Challenge das Start-up Nuventura durchsetzen.