Creative Business Cup

Der Creative Business Cup ist ein Wettbewerb für Selbständige in der Kreativwirtschaft. Ziel ist es, die Zahl erfolgreicher Kreativunternehmen zu steigern.

Deutschland beteiligt sich mittlerweile zum achten Mal am Creative Business Cup. Die Bewerbungsfrist für den deutschen Vorentscheid, den das RKW Kompetenzzentrum in seiner Funktion als deutscher Partner des Global Entrepreneurship Network durchführt, endete am 17. März 2019.

In der deutschen Vorauswahl wurde das Start-up Groovecat von einer Jury nominiert. Groovecat verbindet die Musikindustrie mit Social Media und neuen Technologien. Das Team wird Anfang Juli 2019 beim internationalen Finale in Kopenhagen antreten. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise. Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Chance, Investorenkontakte zu knüpfen und in ein internationales Netzwerk aufgenommen zu werden.

Für den Creative Business Cup konnten sich Unternehmen mit kreativen Lösungen aus allen Branchen bewerben, von Computerspielen über Medizintechnik und Film bis zur Erlebnistechnologie.

Rückblick 2018

Die Gewinner des Creative Business Cup 2018 wurden am 26. und 27. November 2018 in Kopenhagen beim internationalen Finale des Creative Business Cup gekürt. Aufs Siegerpodest schaffte es "6Degrees" aus Israel. Das Start-up überzeugte mit seiner tragbaren Technologie für Menschen mit Einschränkungen des oberen Bewegungsapparates. Das Start-up "ArtNight" aus Deutschland war unter den Top 12 und wurde von der Jury besonders hervorgehoben. Das Unternehmen bietet eine Online-Plattform an, über die sich Menschen zusammenfinden, um vor Ort Malworkshops durchzuführen.