Creative Business Cup

Der Creative Business Cup ist ein internationaler Wettbewerb für Selbständige in der Kreativwirtschaft. Ziel ist es, die Zahl erfolgreicher Kreativunternehmen zu steigern.

Bewerben können sich Start-ups mit kreativen Lösungen aus allen Branchen. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise. Darüber hinaus erhalten sie Zugang zu einem internationalen Netzwerk aus Investoren, Unternehmern und Beratern.

An der diesjährigen Wettbewerbsrunde haben sich mehr als 500 Start-ups aus 65 Ländern beworben. Die 65 Gewinner der nationalen Vorauswahlen wurden Anfang Juli 2019 nach Kopenhagen eingeladen, um ihr Start-up zu präsentieren. Mit dabei: Das Start-up Groovecat, das im Rahmen der deutschen Vorauswahl nominiert wurde. Das Team hat eine App entwickelt, die Videos automatisch mit der Musik, die der Nutzer gerade streamt, verknüpft.

Die Gewinner des CBC 2019

Den ersten Platz beim Creative Business Cup 2019 gewann LaPee aus Dänemark mit einem Urinal für Frauen für öffentliche Veranstaltungen. Auf den zweiten Platz kam Deafmetal aus Finnland mit einem personalisierten Design-Hörgerät und den dritten Platz belegte Snuggs aus Tschechien. Das Gründungsteam hat periodenfeste Unterwäsche als Ersatz für Binden und Tampons entwickelt.

Deutschland hat sich zum achten Mal am Creative Business Cup beteiligt. Der deutsche Vorentscheid wird jährlich vom RKW durchgeführt.

Rückblick 2018

Die Gewinner des Creative Business Cup 2018 wurden am 26. und 27. November 2018 in Kopenhagen beim internationalen Finale des Creative Business Cup gekürt. Aufs Siegerpodest schaffte es "6Degrees" aus Israel. Das Start-up überzeugte mit seiner tragbaren Technologie für Menschen mit Einschränkungen des oberen Bewegungsapparates. Das Start-up "ArtNight" aus Deutschland war unter den Top 12 und wurde von der Jury besonders hervorgehoben. Das Unternehmen bietet eine Online-Plattform an, über die sich Menschen zusammenfinden, um vor Ort Malworkshops durchzuführen.