Allgemeine Einkaufs- und Lieferbedingungen (AGB) für (junge) Unternehmen und Startups

Beratung, Information

Besonders interessant für:

  • Ikonigrafische Darstellung einer Urkunde

    Gründer/innen, (junge) Unternehmen

  • Ikonigrafische Darstellung eines Diagramms und einer Person

    Experten, Berater

  • Ikonografische Darstellung von drei weiblichen Personen

    Frauen

  • Ikonigrafische Darstellung eines Mikroskops

    Fachkräfte

Termine

Durch die Verwendung von Allgemeinen Einkaufs- und Lieferbedingungen erhalten Unternehmen unter anderem den Vorteil, rechtliche und wirtschaftliche Risiken der Vertragsdurchführung in standardisierter Form auf ihre Vertragspartner abwälzen zu können.

Der Vortrag geht auf die Anwendungsbereiche von AGB ein und erläutert anhand von Praxisbeispielen wichtige Klauseln, die unter anderem die Vermeidung, Verringerung und Verteilung von Gewährleistungs-, Haftungs- und Gefahrtragungsrisiken sowie Folgen vertraglicher Leistungsstörungen im Kaufrecht regeln sowie die Durchsetzung rechtlicher Ansprüche von Käufern und Verkäufern erleichtern können. Zudem werden die Vorteile, aber auch Grenzen der rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten von AGB aufgezeigt.

Inhalte des Vortrags:

  • Ziele und Funktionen von AGB
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Wirksame Einbeziehung
  • Rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten
  • Unterschiede B2C/B2B-AGB
  • Bedeutung der Incoterms®-Klauseln der ICC
  • Vorteile und Risiken der Verwendung von AGB
  • Erörterung praxisrelevanter Musterklauseln

Informationen zur Veranstaltung

Ansprechpartner

Informationen zur Anmeldung

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Anmeldung ist erforderlich

vortrag@mercatius.de
0202/39362004
https://www.mercatius.de

Partner dieser Veranstaltung

Zurück zur Liste