Gründergottesdienst

Erfahrungsaustausch, Networking Unternehmergeist-Projekt Berufsorientierung

Besonders interessant für:

  • Ikonigrafische Darstellung einer Urkunde

    Gründer/innen, (junge) Unternehmen

  • Ikonigrafische Darstellung eines Doktoranden-Huts

    Studierende, Alumni

  • Ikonigrafische Darstellung eines Laptops und einer Lupe

    Erwerbslose

  • Ikonigrafische Darstellung eines Buches

    Hochschullehrende

Termine

 

Während der deutschen Gründerwoche findet am Donnerstag, den 16. November, um 19h ein Gründergottesdienst in der mittelalterlichen Wallfahrtskirche Sankt Theobald in Geisenhausen statt. Die Andacht mit Pater Altus soll insbesondere Gründer, junge Unternehmen oder Startups ansprechen. Diese begeben sich ja auf eine Art „Reise“, auf der sie Beistand unterschiedlicher Art für die segensreiche Entwicklung ihres Unternehmens erhoffen.
Analogien und Querbeziehungen zwischen Kirche und Gründung gibt es viele. Die Einweihung neuer Geschäftsräume hat lange Tradition, der Begriff „Business Angels“ für private Startup-Investoren hat sich etabliert. Und es gibt ganz aktuelle Beispiele: Während in Aachen die frühere Kirche Sankt Elisabeth inzwischen zur „Digital Church“ umgenutzt wurde, werden in Rom bei der päpstlichen Laudato Si’ Startup Challenge Jungunternehmen gefördert.
In Geisenhausen soll der Schwerpunkt auf dem persönlichen Gespräch liegen. Im Anschluss an den Gottesdienst bietet die Initiative Silicon Vilstal Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch bei einer bayerischen Brotzeit.

 

 

Informationen zur Veranstaltung

Veranstalter

Silicon Vilstal

Ansprechpartner

Informationen zur Anmeldung

Anmeldung ist nicht erforderlich

zur Facebookseite

Partner dieser Veranstaltung

Zurück zur Liste