Junior Manager Contest

Unternehmergeist-Projekt

Besonders interessant für:

Ikonigrafische Darstellung einer Aktentasche

Azubis

Ikonigrafische Darstellung eines Schulranzens

Schüler / Schülerinnen

Termine

Was ist ein Planspiel?

Im Rahmen des Unternehmensplanspiels führen die Teilnehmer in Teams ein fiktives Unternehmen mit eigenen Strategien und Methoden und erfahren so auf praktische Weise, was es heißt ein Unternehmer zu sein. Realitätsnah werden Entscheidungen für die Bereiche Entwicklung, Produktion, Personal, Marketing und Vertrieb getroffen. Eine Planspielsoftware wertet die Entscheidungen aus und gibt die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen vor.

Wer kann teilnehmen?

Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10 und Auszubildende bis 20 Jahre aus der Region Nordschwarzwald.

Welche Vorkenntnisse werden benötigt?

Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Alle Teilnehmer erhalten im Vorfeld nochmals detaillierte Informationen. Sämtliche Veranstaltungen sind ein zusätzliches und freiwilliges Angebot für die Schüler/innen und Auszubildenden.

Die Teams?

Vier Teilnehmer starten in einem Team. Die Zuordnung wird vom Organisationsteam vorgenommen und rechtzeitig vor dem Planspiel mitgeteilt. Wünsche werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Insgesamt gehen max. zehn Teams als „Unternehmen“ in den jeweiligen Kreisen an den Start. Alle Teammitglieder gehören Unternehmen bzw. Schulen der Region Nordschwarzwald an.

Der genaue Ablauf ?

Vier „Jung-Unternehmer“ in einem Team spielen jeweils in den drei Kreisen der Region Nordschwarzwald (Kreis Calw, Freudenstadt und Enzkreis) gegen bis zu neun weitere Teams. Dabei haben die Teilnehmer die Aufgabe, ihr fiktives Unternehmen erfolgreich gegen die Konkurrenz am Markt zu positionieren und durch vier Geschäftsjahre zu leiten. Nachdem alle Fragen zum vorher verschickten Handbuch geklärt sind, wird die Wirtschaftsprognose für das erste Geschäftsjahr bekannt gegeben. Die Teams ziehen sich zurück und beraten die Entscheidungen für ihr Unternehmen: Wie teuer sollen die Produkte verkauft werden, welche Investitionen sollen getätigt werden, müssen mehr Mitarbeiter eingestellt werden, etc. Die Entscheidungen der Teams werden mit Hilfe einer Software ausgewertet. Nach jedem Geschäftsjahr werden die Ergebnisse erläutert und die neue Wirtschaftsprognose bekannt gegeben. Nach vier Geschäftsjahren steht der Sieger fest, ermittelt nach dem Jahresüberschuss und der besten Planung. Am Ende jeder Vorrunde werden die jeweils drei besten Jung-Unternehmerteams aus den Kreisen bei den Siegerehrungen geehrt. Zusätzlich qualifizieren sich diese für das Finale in Nagold.

Das Finale?

Im Finale entwickeln die Teams eine innovative Geschäftsidee mittels verschiedener Kreativitätstechniken, wie z. B. Design Thinking. Anschließend werden Präsentationstechniken vermittelt und die Jung-Unternehmer auf einen Pitch vorbereitet. Im Rahmen einer öffentlichen Abschlussveranstaltung präsentieren die Teams in einem vier-minütigen Pitch ihre Geschäftsidee vor einer Expertenjury, die nicht nur das Siegerteam ermittelt, sondern auch jedem Team ein individuelles Feedback gibt. Bei jeder Veranstaltung stehen erfahrene Planspielleiter für Fragen zur Verfügung.

Die Preise?

Das Gewinnerteam im Finale erhält den Hauptpreis im Gesamtwert von 500 EUR.

 

Anmerkungen

14.10.2017, Firma Arburg GmbH + Co KG in Loßburg

10.11.2017 Firma Veyhl GmbH in Zwerenberg

11.11.2017 Firma Altatec GmbH in Wimsheim

Finale 25. November 2017 bei der Firma Rolf Benz AG & Co. KG in Nagold

Informationen zur Anmeldung

Anmeldung ist erforderlich

schaefer@nordschwarzwald.de

Partner dieser Veranstaltung

Zurück zur Liste