Produkthaftung und Gewährleistung für Startups und (junge) Unternehmen

Beratung, Information

Besonders interessant für:

  • Ikonigrafische Darstellung einer Urkunde

    Gründer/innen, (junge) Unternehmen

  • Ikonigrafische Darstellung eines Doktoranden-Huts

    Studierende, Alumni

  • Ikonografische Darstellung von drei weiblichen Personen

    Frauen

  • Ikonigrafische Darstellung eines Mikroskops

    Fachkräfte

Termine

Unternehmen, die in Wertschöpfungsketten von Waren eingebunden sind, können verschiedenen Produkthaftungs- und Gewährleistungsrisiken ausgesetzt sein.

Der Vortrag vermittelt allgemeine gesetzliche und vertragliche Grundlagen zu Produkthaftung und Gewährleistung für die Beteiligten von Lieferketten. Dabei werden auch die rechtlichen Rahmenbedingungen der Mängelhaftung im Kauf-, Werk- und Werklieferungsvertragsrecht dargestellt und Regress- und Reaktionsmöglichkeiten im Haftungsfall aufgezeigt.

Ergänzend werden juristische Möglichkeiten für die Beteiligten zur Reduktion von Haftungsrisiken erläutert und zudem auf aktuelle Rechtsprechung eingegangen.

Der Vortrag richtet sich an Gründer sowie an Personen, die eine Gründung planen und die in den Vertrieb und in die Lieferketten von Waren eingebunden sind z.B. als Hersteller, Zulieferer, Händler oder Importeur. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Inhalte des Vortrags:

  • Gesetzliche Produkthaftung nach dem ProdHaftG
  •  Deliktische Produzentenhaftung
  •  Gewährleistung und Sachmängelhaftung
  •  Haftungsklauseln in AGB und Incoterms® des ICC
  •  Garantieerklärungen
  •  Produkthaftung für Software
  •  Gesamtschuldnerhaftung
  •  Regressansprüche
  •  Möglichkeiten vertraglicher Haftungsreduktionen
  •  Aktuelle Rechtsprechung 

Informationen zur Veranstaltung

Ansprechpartner

Frau Eva M. Klempert

Informationen zur Anmeldung

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Anmeldung ist erforderlich

vortrag@mercatius.de
https://www.mercatius.de

Partner dieser Veranstaltung

Zurück zur Liste