Rechtsformwahl für Freiberufler + Infos zu Fördermittel

Beratung, Information Erfahrungsaustausch, Networking

Besonders interessant für:

  • Ikonigrafische Darstellung einer Urkunde

    Gründer/innen, (junge) Unternehmen

  • Ikonigrafische Darstellung eines Doktoranden-Huts

    Studierende, Alumni

  • Ikonigrafische Darstellung eines Laptops und einer Lupe

    Erwerbslose

  • Ikonigrafische Darstellung eines Mikroskops

    Fachkräfte

  • Ikonigrafische Darstellung eines Koffers

    Migranten / Migrantinnen

Termine

Freiberufliche Gründer haben bei der Wahl der für sie richtigen Rechtsform noch mehr Gesichtspunkte zu berücksichtigen als gewerbliche Gründer. So sind die Anforderungen des jeweiligen Berufsrechts zu beachten, aber auch z.B.  eine Gewerbesteuerpflicht und insbesondere das Thema Haftung.
In der Veranstaltung werden die rechtlichen und steuerlichen Vor- und Nachteile der wichtigsten Rechtsformen für Freiberufler dargestellt. Sie werden damit in die Lage versetzt, die für Ihr Vorhaben günstigste Rechtsform zu wählen. Zudem wird kurz auf mögliche Fördermittel eingegangen, welche auch für freiberufliche Gründer zur Verfügung stehen.

Rechtsanwältin Miria Dietrich und Gründungsexperte Markus Sterl-Stürzer
FASP Finck Sigl & Partner Rechtsanwälte Steuerberater mbB

Anmeldung erforderlich: sterl@fasp.de

Hinweis: Dies ist ein unverbindliches und kostenloses Angebot im Rahmen der Gründerwoche Deutschland. Die angebotenen Vorträge und Gespräche können jedoch eine individuelle rechtliche und steuerliche Beratung nicht ersetzen und haben reinen Informationscharakter.

Informationen zur Veranstaltung

Ansprechpartner

Herr Markus Sterl-Stürzer

Informationen zur Anmeldung

Anmeldung ist erforderlich

info@fasp-wirtschaft.de

zur Facebookseite

Partner dieser Veranstaltung

Zurück zur Liste