Gründung - Familie? Hilfe oder Handicap?

Beratung, Information Erfahrungsaustausch, Networking

Besonders interessant für:

  • Ikonigrafische Darstellung einer Urkunde

    Gründer/innen, (junge) Unternehmen

  • Ikonigrafische Darstellung eines Doktoranden-Huts

    Studierende, Alumni

Termine

Sie möchten sich selbstständig machen und Unternehmer/in werden. Das ist gut, aber was denkt die Familie, die Freunde und Bekannten darüber?

Ist die Antwort "Super" oder "Toll" oder eher doch die Gegenfrage: "Bist Du Dir da sicher?" mit den ganzen Bedenken und Sorgen, dass das nichts für Sie ist und Sie in ihr Verderben rennen. 

Wir haben innerhalb des K.L.U.G-Netzwerkes eine Umfrage gemacht. Erschreckend war, dass 90% der K.L.U.G-Partnerunternehmer eher die eigene Familie als Handicap sahen. Hier muss man sagen, dass Gründer mit Migrationshintergrund und einer nah wohnenden Familie hier klar im Vorteil sind. Hier hält die Familie zusammen, egal welche verrückten Pläne man umsetzen möchte. 

Aber mit einer speziellen Strategie kann man auch die eigene Familie dazu bringen.   

Diese Strategie wurde innerhalb der K.L.U.Gen-Gründung, ausgearbeitet.

Was wäre es Ihnen wert, wenn die Familie zu 100% hinter Ihrer Gründungsidee und Ihnen stehen würde?

In dieser Infoveranstaltung wird dieses Thema beleuchtet. Was sagt ihre Familie/ihre Freunde und Bekannten zu Ihrem Vorhaben? Wie kann man damit am Besten umgehen?

Anmeldung erforderlich. Die Personenzahl ist auf 6 begrenzt.

Mail: zentrale@klug-netzwerk.de Tel: 0209- 977 600 64

Informationen zur Veranstaltung

Ansprechpartner

Informationen zur Anmeldung

Maximale Teilnehmerzahl: 6

Anmeldung ist erforderlich

zentrale@klug-netzwerk.de
0209-977 600 64
www.klug-netzwerk.de

Partner dieser Veranstaltung

Zurück zur Liste